Wir impfen! Betriebliche Impfaktion bei HOLBORN gestartet

.

Nach langem Warten geht es endlich los: HOLBORN startet mit den Impfungen der Mitarbeiterschaft. Bereits am vergangenen Freitag erhielten 31 Kollegen und Kolleginnen ihre erste Dosis.

Geimpft wird in den Räumen der betriebseigenen Medizinischen Abteilung auf dem Werksgelände. An zwei Tagen die Woche verabreicht der Werksarzt hier den Impflingen zunächst die erste und ein paar Wochen später dann auch die zweite Dosis. Weil es noch immer zu wenig Impfstoff gibt, geschieht dies nach einer internen Priorisierung.

HOLBORN begrüßt, jetzt endlich seinen Mitarbeitenden eine Immunisierung gegen das Corona-Virus anbieten zu können. Das Unternehmen hatte sich schon sehr früh darauf vorbereitet und Vorkehrungen getroffen, um sofort starten zu können sobald Betriebs- und Werksärzte in die Impfaktion des Bundes einbezogen werden würden.

„Wir freuen uns, auch auf diesem Weg einen Beitrag zur Überwindung der Covid-19-Pandemie leisten zu können“, sagte Geschäftsführer Lars Bergmann.