Rund um die Uhr einsatzbereit

Unsere WErkFeuerwehr

Große Mengen entzündlicher Stoffe, hohe Temperaturen und Drücke. Eine Raffinerie ist ein Produktionsbetrieb mit erhöhtem Gefährdungspotential. Deswegen verfügen wir über eine anerkannte hauptberufliche Werkfeuerwehr mit speziell ausgebildeten Feuerwehrleuten. Sie ist rund um die Uhr in Bereitschaft und sorgt für Sicherheit in der Raffinerie.

Die Werkfeuerwehr kümmert sich auch um den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz sowie um die Versorgung verletzter oder erkrankter Personen. Das bedeutet z. B., dass die 17 hauptamtlichen Feuerwehrleute regelmäßig für alle Arten von Einsätzen trainieren. Sie nehmen an Spezialübungen teil oder bilden sich fort. Außerdem schulen sie die mehr als 130 Kollegen aus den Anlagen, die als nebenamtliche Feuerwehrleute im Ernstfall unterstützen. 

Die Werkfeuerwehr wartet außerdem die Feuerlöscheinrichtungen - und das sind nicht wenige: Neben mehreren Feuerwehrfahrzeugen und Abrollbehältern verfügen wir über eine hochmoderne Ausrüstung sowie zusätzliches Spezialgerät, wie etwa mobile Pumpen und Großwerfer für die Bekämpfung von Tankbränden.

Unsere Werkfeuerwehr arbeitet eng mit der Hamburger Berufsfeuerwehr zusammen. Regelmäßig führen wir gemeinsam Übungen durch, oft auf unserem Gelände oder in unserem Hafenbecken. Mit unserer  Ausrüstung und dem Spezialgerät unterstützen wir die öffentliche Feuerwehr gelegentlich auch außerhalb des Werkgeländes.

"Eine Werkfeuerwehr ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes, denn wir sind Spezialisten. Wir arbeiten mit anderen Dimensionen als die öffentlichen Feuerwehren. Die ersten eingeleiteten Maßnahmen sind entscheidend für einen schnellen Erfolg. Im Einsatz führt das gute Zusammenspiel aller Beteiligten zum Ziel."

Matthias Rehr, Leiter der HOLBORN Werkfeuerwehr

60 Sekunden

von der Meldung bis zum Ausrücken

85

fest installierte Schaum- und Wasserwerfer

110000 Liter

Wasser pro Minute